Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
RSS-Feed   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

DMV trauert um Wolfgang Henselak

Der DMV trauert um
V Wolfgang Henselak

 

Das Clubsport-Sandbahnrennen in Mulmshorn am 14. Mai endete in einer Tragödie. Im vorletzten Rennen der Langbahn-Klasse kam DMV-Mitglied Wolfgang Henselak zu Sturz. Der Hesse aus Rosbach v.d.Höhe verstarb noch auf der Rennbahn an den Folgen seiner schweren Verletzungen, obwohl das Rettungsteam unmittelbar alle medizinischen Maßnahmen ergriffen hatte, aber leider erfolglos blieb.

Wolfgang Henselak war langjähriges DMV-Mitglied, er war Mitglied und engagierte sich im MSC Diedenbergen im DMV und im MSC Nidda im DMV. Trotz seiner bereits 70 Jahre nahm er an zahlreichen Bahnrennveranstaltungen als Aktiver teil, so bis zuletzt im DMV Oldie Supercup, in dem er über Jahre gute Erfolge erzielen konnte, und an der European Veteran Longtrack Series (EVLS).

Bekannt und geliebt wurde Wolfgang in der Szene nicht in erster Linie wegen seiner Starts auf der Rennbahn, sondern durch sein Auftreten in den Fahrerlagern, sein freundliche, positive und empathische Art, die ihm ausnahmslos große Sympathie, Respekt und Anerkennung einbrachte. Sein Engagement für den Sport, für die Vereine und seine Sportkamerad*innen war bespielhaft, beinahe einzigartig.

Der DMV trauert um einen großen Sportler und Menschen.
Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Ruhe in Frieden, Wolfgang! 


 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 15. Mai 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Kontakt

Deutscher Motorsport Verband e.V.
Otto-Fleck-Schneise 12
60528 Frankfurt am Main

 

Telefon: (069) 6950020
Telefax: (069) 69500220
E-Mail: