BannerbildBannerbildPräsidiumBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Eisspeedway: Platz 3 für Inn Isar Racing Team in Schweden

Letztes Wochenende wurde mit dem vierten Lauf in Gävle und dem fünften Rennen in Bollnäs die schwedische Eisspeedway-Superliga abgeschlossen. Das erstmals vertretene deutsche DMV-Team Inn Isar Racing belegte unter fünf Mannschaften einen guten dritten Platz.

 

Das bayerische Team mit den Fahrern Markus Jell, Jimmy Hörnell, Tom Abrahamsson  und Josef Kreuzberger hatte die ersten drei Rennen auf Platz 3 beendet, am Wochenende in Gävle und Bollnäs reichte es jeweils zum vierten Platz. In einem Stechen um Platz 4 konnte in Bollnäs Markus Jell mit einem Sieg über Lukas Hutla den vierten Rang sichern. 

 

In der Schlusstabelle gewann Örnsköldsvik mit 20 Matchpunkten vor Strömsund (hier war bis zu seiner Verletzung Hans Weber am Start) mit 12 Punkten, Dritter Inn Isar Racing Team (8 Punkte) vor Gävle (3) und Bollnäs (1).

 

Auch für die schwedischen Clubs waren DMV-Eispiloten am Start: Für Gävle Luca Bauer und Benedikt Monn, für Bollnäs Franz Mayerbüchler.

Markus Jell und Luca Bauer gehörten in allen fünf Rennen zu den besten Piloten der ganzen Serie.

Vizeweltmeister Hans Weber wurde inzwischen in München an seiner gebrochenen linken Mittelhand operiert. Der "Eishans" hofft mit einer Wildcard der FIM am 18. und 19. März beim WM-Finale in Inzell antreten zu können.

Foto: Jesper Veldhuizen

 

 

 

 

 

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 23. Januar 2023

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Social Media

Folgen Sie uns!