BannerbildPräsidiumBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Große Meisterfete des DMV Hessen

Nach zwei mageren Corona-Jahren fuhr der DMV Hessen vergangenen Samstag groß auf und lud zur Meisterfeier 2022 im großen Stil, so wie man es vor 2020 gewohnt war.

In einer bis auf den letzten Platz gefüllten Kulturhalle in der Motocross-Gemeinde Aufenau wurden bei prächtiger Stimmung die DMV Hessenmeister 2023 geehrt und zusätzlich auch die Sieger und Platzierten der überregionalen Deutschen DMV Quad und Speedkart Meisterschaft 2022.

Nicht weniger als (geschätzte) 240 Personen hatten sich eingefunden und allein in den Hessenmeisterschaftsehrungen, vom Jugend-Kartslalom bis zum Autobil-Rallyesport wechselten mehr als 100 Pokale die Besitzer*innen und bei den Quad- und Speedkartfahrern kamen noch einmal 25 dazu. Die Pokale wurden von den jeweiligen Fachreferenten überreicht und das Ganze gekonnt und auch witzig vom Sportleiter Automobil Heiko Nix moderiert. Die jüngsten Geehrten waren die Jugendkart-Slalomfahrer der Klasse 0 mit fünf Jahren, der Älteste Horst «Johnny» Bund aus Sulzbach/Taunus, der in der Speedkartklasse Zweiter wurde, mit 82 Jahren! Die weiteste Anreise hatte der Hessenmeister im Speedway, John Pedersen aus Dänemark mit 950 Kilometern!

Zum Schluß verlosten der 1. Vorsitzende der DMV Landesgruppe Hessen Jürgen Schmitt und seine Geschäftsführerin, DMV-Vizepräsidentin Iris Bonow noch etliche Benzin-Gutscheine unter allen Geehrten, was dazu führte, dass der Saal auch bis zur letzten Minute gefüllt blieb.

Nach der turnusmäßigen Jahreshauptversammlung des DMV Hessen im gleichen Saal am Nachmittag ging eine ereignisreiche Siegerehrung zu Ende und alle verabschiedeten sich mit dem Versprechen, sich beim ersten Rennen im nächsten Jahr wieder zu treffen.

 

Foto: Falk Bachmann

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Di, 15. November 2022

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Social Media

Folgen Sie uns!