Warning: Declaration of plgCCK_FieldSelect_Dynamic::getValueFromOptions($field, $value, $config = Array) should be compatible with JCckPluginField::getValueFromOptions($field, $value, $config = Array, $strict = false) in /homepages/26/d324165418/htdocs/dmv_motorsport/plugins/cck_field/select_dynamic/select_dynamic.php on line 797

2. DMV Deutschland-Cup Motorradtrial in Schrecksbach am 31.08. und 01.09.2019

2. DMV Deutschland-Cup Motorradtrial in Schrecksbach am 31.08. und 01.09.2019: Der Motorsportclub Schrecksbach e.V. im DMV (MCS) wagt neue Wege und etabliert den Trialsport in der Gemeinde im Schwalm-Eder-Kreis...

Am 31.08. und 01.09.2019 wird auf der Moto Cross Strecke das zweite Mal eine Motorradtrialveranstaltung zur Deutschland-Cup Serie stattfinden. Zuschauer können hier bei freiem Eintritt dabei sein, wenn diese interessante Motorsportart zum 2. Mal in Schrecksbach Einzug hält. Bei der erfolgreichen Premiere im Jahr 2015 sah man sofort, dass die naturgegebenen Voraussetzungen an den steilen Hängen der Moto-Cross-Strecke "Rund am Bodenrain"  nahezu ideal sind für eine Motorrad-Trialveranstaltung. So hat man keinen Moment gezögert und keine Mühen gescheut, um wieder einen Meisterschaftslauf nach Schrecksbach zu holen.

In unzähligen Arbeitsstunden hat der MCS in Zusammenarbeit mit den erfahrenen Sektionsbauern der D-Cup-Trialserie, welche schon seit über 50 Jahren in Deutschland aktiv ist, die Voraussetzungen für eine überraschungsgeladene, selektive Veranstaltung geschaffen.

Der Zeitplan sieht am Samstag, den  31.08.2019 eine Fahrzeit von 13:00 Uhr bis 17:30 Uhr (270 min) und am Sonntag, 01.09.2019 eine Fahrzeit von 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr (ebenfalls 270 min) vor. Die Siegerehrung findet am Samstag gegen 18:00 Uhr und am Sonntag gegen 16:00 Uhr statt. Gespannt sein darf man auf das Abschneiden der beiden Lokalmatadore vom MCS Schrecksbach.

Die Nennungsgebühr hält sich im Trialsport im günstigen Bereich und kostet für Erwachsene 18,00 € und für Jugendliche bis 18 Jahren nur 9,00 €. Eine Teilnahme nur an einem Tag ist auch möglich.

Samstagabend trifft man sich im neuen vereinseigenen Clubhaus zum gemütlichen Beisammensein. Dies wird dann bei dem einen oder anderen Bierchen für genug Gesprächsstoff sorgen. Auch hier sind Gäste willkommen! Das ganze Wochenende wird auch ein Imbiss vor Ort sein.

Wer etwas Zeit und Lust an diesem Wochenende hat, kann diesen wirklich interessanten Trialsport, das toll präparierte Gelände sowie das neue Vereinsgebäude des MCS Schrecksbach e.v. im DMV bei dieser Gelegenheit kennenlernen. Adresse der Veranstaltung: Kodenhöfer Weg, 34637 Schrecksbach, Infos: 01771489619

 

Was ist Trial? 

Trialsport ist eine überaus packende und sehenswerte Sportart, die man wirklich hautnah erleben kann, da der interessierte Zuschauer (am besten ausgerüstet mit festem Schuhwerk) von Sektion zu Sektion wandert und dort die waghalsigsten Manöver der Piloten bestaunt. Im Umkreis von 60 km gab es eine solche Veranstaltung bisher nur ganz selten und so erhofft sich der MCS einen Schub für diese Sportart hier in der Region.

Da Trial nie laut oder staubig ist und dem Fahrer ein gehöriges Maß an Fahrzeugbeherrschung vermittelt, empfiehlt es sich besonders für den Einstieg aber auch im fortgeschrittenen Stadium für Spezialisten der Motorradszene. So profitiert der durch das Trialfahren geschulte Motorradfahrer von der verbesserten Maschinenbeherrschung auch im alltäglichen Straßenverkehr, genauso wie beim sportlichen Fahren, sei es im Gelände beim Moto Cross oder Endurosport sowie bei Straßenrennen. Sieger des "Erzbergrodeos", eines der härtesten Endurorennen waren die letzten Jahre immer Fahrer, die ihren Ursprung im Trialsport hatten.

Auch die Verletzungsgefahr ist beim Motorradtrial relativ überschaubar, da nicht mit hohen Geschwindigkeiten gefahren wird und man sich alleine in der Sektion beweisen muss. Bei der Anmeldung legt der Fahrer fest, welchen Schwierigkeitsgrad er in den Sektionen fahren möchte.

In den Sektionen werden durch Konzentration, Gleichgewicht und Geschicklichkeit Hindernisse, wie Baumstämme oder Felsbrocken, ultrasteile Hangpassagen, tiefe Gräben, enge Kehren etc. möglichst fehlerfrei durchfahren. Anfang und Ende der Sektion sind mit A- und E-Schildern gekennzeichnet, nur zwischen diesen wird eine Punktwertung durchgeführt. Fehlerfrei bedeutet, alle Schwierigkeiten fahrend zu überwinden, also nicht anhaltend, schiebend oder gar stürzend, aber auch ohne Nachhilfe mit den Füßen.

Das sind alles Fehler, die dem Fahrer auf einer mitgeführten Punktekarte mit unterschiedlicher Wertung vermerkt werden. Berühren des Bodens mit dem Fuß: einmal: 1 Punkt, zweimal: 2 Punkte, mehr als zweimal: 3 Punkte; Absteigen, Sturz, Berühren der Begrenzungen und Anlehnen daran: 5 Punkte. Gewertet wird in einer Sektion nur der schwerste Fehler, mehr als 5 Punkte kann der Fahrer pro Sektion also nicht bekommen, es sei denn, er verweigert die Durchfahrt.

Weitere Infos: www.mcs-schrecksbach.de

Text und Fotos: MCS Schrecksbach e.V. DMV


Veröffentlicht am: 26.08.2019 | Kategorie: News Trial | Zugriffe: 2801
Dieser Newsbeitrag wurde verfasst von:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu dem Beitrag 2. DMV Deutschland-Cup Motorradtrial in Schrecksbach am 31.08. und 01.09.2019? Dann senden Sie einfach eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dies könnte Sie ebenfalls interessieren


DMV Inside

Das Magazin des DMV schnell, einfach und auf Wunsch unterwegs online lesen. Behalten Sie völlig kostenlos den Durchblick.

jetzt online lesen