Kart-Bundesliga trifft auf den DMV BMW 318ti Cup am Nürburgring

  • Weltgrößter Motorsport Markenpokal
  •  Kart-Bundesliga als Sprungbrett in den Tourenwagensport
  •  Kart-Bundesliga - KBL Gründer, Stephan Opitz, und KBL Council, Jens Widdra stärken die offizielle Partnerschaft mit dem Deutschen Motorsportverband - DMV

Am Samstag, 16. Oktober 2021, trafen sich der KBL-Gründer und die Verantwortlichen des Deutschen Motorsportverbandes - DMV und des DMV BMW 318ti Cups zu einem „meet and greet“ am legendären Nürburgring. Die Gemeinsamkeiten wurden am Rande des DMV BMW 318ti Finales nicht nur schnell erkannt, sondern auch schon mit Projektabsichten untermauert. Die Perspektive von der
breiten kartsportlichen Basis über den günstigen Einstieg in den Tourenwagensport, bis hin zum Formel- und Automobilsport wird vom DMV wohlwollend unterstützt.
Auch in der Box von Cerny Motorsport konnte Stephan Opitz und Jens Widdra die Leidenschaft für den Cup förmlich spüren und brachte die Idee von einem gemeinsamen 318er-Rennteam auf den Weg.
Der Serienveranstalter, Florian Sternkopf und sein Pressesprecher Alex Striege stehen dieser motorsportlichen Nachwuchs-Kooperation offen und konstruktiv gegenüber.

Mit Christopher Sass (Leitung Sportabteilung beim DMV) wurden anschließend in der Goodyear Fanzone weitreichende motorsportliche Gespräche geführt, die sich auch auf die kommende Kart-Saison auswirken werden. DMV-Mitglieder werden sich unter den Augen des DMV ebenfalls über die KBL auf breiter Basis national messen können. Stephan Opitz ist davon überzeugt, dass «das verbandsunterstützte Zusammenwachsen von bezahlbarem Motorsport die Startfelder des Formel- und Automobilsports auch
langfristig stärken werden.

Information zur KART-BUNDESLIGA – KBL
Die Kart-Bundesliga ist ein Synonym für den ganzheitlichen Motorsport und hat sich mit über 7.000 Fahrern und Teams im nationalen Ranking nach über 2.200 Rennen in der Kart
Community etabliert. Jährlich werden, unter regulären Bedingungen, über 600 Wertungsrennen für den nationalen Vergleich herangezogen, wobei die KBL, die Vereine, die Kartbahnen, die
Organisatoren, die Fahrer und die Teams für eine gemeinsame Idee stehen. Das neue KBL-Rennsystem (RS´22) bietet wertige Herausforderungen für Einsteiger, Jugend und für engagierte Fahrer und Teams. Dabei werden die nationalen Rankings für die sichtbar, die sich bei der Kart Bundesliga registriert und somit eine aktive KBLLizenz erhalten haben. Über die KBL-Rennen und über die KBL PARTNER werden die Rennergebnisse aller Fahrer und Teams ausgewertet und den Rennklassen zugeordnet, so dass am Jahresende die KBL-Klassensieger feststehen.
Nach einer Anmeldung nimmt man an der offiziellen Kart Bundesliga Meisterschaft, inklusive DMV-Ehrung teil. KBL-CUPs und KBL-Serien unterstützen die besonderen Herausforderungen, auf die
sich insbesondere die KBL-Lizenzfahrer/Teams und die DMV-Mitglieder freuen dürfen. Einmal im Jahr trifft sich die KBL-Community und die Organisatoren zu einem Race-
Weekend, an dem über ein Rad-an-Rad-Modus der Titel «KBL CHAMP» vergeben wird.

Weitere Informationen auf www.kart-bundesliga.com

Bilder & Text:
Arnold Marx, Jens P. Widdra, PR, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 


Veröffentlicht am: 08.11.2021 | Kategorie: News Kart | Zugriffe: 1701
Dieser Newsbeitrag wurde verfasst von:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu dem Beitrag Kart-Bundesliga trifft auf den DMV BMW 318ti Cup am Nürburgring? Dann senden Sie einfach eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dies könnte Sie ebenfalls interessieren


DMV Inside

Das Magazin des DMV schnell, einfach und auf Wunsch unterwegs online lesen. Behalten Sie völlig kostenlos den Durchblick.

jetzt online lesen