Warning: Declaration of plgCCK_FieldSelect_Dynamic::getValueFromOptions($field, $value, $config = Array) should be compatible with JCckPluginField::getValueFromOptions($field, $value, $config = Array, $strict = false) in /homepages/26/d324165418/htdocs/dmv_motorsport/plugins/cck_field/select_dynamic/select_dynamic.php on line 797

DMV Versicherungen

 

Sicherheit steht im Motorsport an erster Stelle. Durch eine Vielzahl von Vorschriften der internationalen und nationalen Sportverbände und die Einhaltung und Überwachung der Maßnahmen wird das Risiko bei Teilnahme und Organisation von Veranstaltungen geringer.

Der DMV bietet seinen Mitgliedern und Motorsportlern sowie insbesondere auch seinen angeschlossenen Veranstalterclubs einen umfangreichen Versicherungsschutz.

Von der obligatorischen Unfallversicherung, der Veranstalter-Haftpflichtversicherung, der Rechtsschutzversicherung für Vereine bis zur Pannenhilfe und vieles mehr. Das DMV-Versicherungsbüro steht Ihnen mit Versicherungsberatung und -service für Veranstalter, Sportler und Funktionären zur Seite. Speziell für die Mitgliedsvereine und Sportler des DMV wird der Versicherungsschutz immer weiterentwickelt und angepasst.

Organisation und Versicherung von Motorsport-Veranstaltungen: Die DMV-Motorsport-Haftpflichtversicherung

Der DMV und sein Versicherungspartner SRC (Special Risk Consortium GmbH) bieten die für alle Veranstalter verpflichtend abzuschließende Haftpflichtversicherung an. Dabei sind alle wichtigen Bereiche für den Veranstalter abgesichert und die Haftpflichtschäden, die innerhalb einer Veranstaltung auftreten können, sind ebenfalls abgedeckt. Damit genießen die DMV Veranstalter, also die Vorstände und handelnden Personen in den DMV Clubs, einen besseren Schutz, sollte es zu Vorfällen im Rahmen von Veranstaltungen kommen. Die Deckungssumme beträgt aktuell für Club- und Breitensportveranstaltungen € 5.000.000,00 und € 10.000.000,00 für DMSB-genehmigte Veranstaltungen für Personen-, Sach-, Vermögensschäden. Auf Wunsch kann im Club- und Breitensport die Deckungssumme nach Rücksprache mit dem DMV Versicherungsbüro ebenfalls auf € 10.000.000,00 erhöht werden.

Der Haftpflichtversicherungsschutz beginnt mit der Registrierung und endet mit der Siegerehrung bzw. nach Ablauf der Protestfrist und gilt innerhalb der Grenzen des für die Veranstaltung behördlich genehmigten Geländes. Training und Rennen sind nur versichert gemäß offiziell genehmigtem bzw. angemeldetem Zeitplan; wobei der Versicherungsschutz für Aufbau 7 Tage vor dem Wettkampftermin beginnt und für Abbau drei Tage nach dem Wettkampftermin dauert.

Voraussetzungen für den Abschluss einer Veranstaltungsversicherung durch den DMV sind: Clubstatus "e.V. im DMV" sowie Anmeldung bzw. Genehmigung einer Veranstaltung (bei/durch DMSB oder DMV). Der Versicherungsschutz ergibt sich aus der auf die jeweilige Veranstaltung bezogenen Versicherungsbescheinigung und erstreckt sich auf die gesetzliche Haftpflicht des Veranstalters, der Sportwarte, der Helfer und der Teilnehmer. Die Versicherung schließt je nach Wettbewerbsart einen Unfallversicherungsschutz für Sportwarte und für Zuschauer mit ein. Zusatzvereinbarungen für Rahmenprogramme und Abdeckung zusätzlicher Risiken sind ebenfalls möglich. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf Seite 27 der Versicherungsbedingungen für die Motorsportversicherung (Haftpflicht und Unfall).

Was ist Haftpflicht?

Unter Haftpflicht versteht man die sich aus einzelnen gesetzlichen Bestimmungen ergebende Verpflichtung, den Schaden zu ersetzen, den man einem anderen zugefügt hat, z.B. durch Unvorsichtigkeit, Leichtsinn oder Vergesslichkeit. Schadenersatzansprüche drohen, wenn ein Besucher Ihrer Veranstaltung durch Bodenglätte stürzt oder Öl aus dem Tank des Stromaggregats in das Grundwasser sickert, um nur zwei Beispiele zu nennen.

Aufgabe der Haftpflichtversicherung ist es, die Veranstalter von Schadenersatzansprüchen, die gegen sie erhoben werden, freizustellen. Das heißt, die Haftpflichtversicherung prüft, ob und in welcher Höhe eine Verpflichtung zum Schadenersatz besteht und kümmert sich entweder um die Wiedergutmachung des Schadens in Geld oder wehrt unberechtigte Schadenersatzansprüche ab.

 

Jahres-Versicherungsschutz für Clubs mit Trainingsgelände: Die DMV-Trainingsgeländeversicherung

Clubs, die ein Trainingsgelände besitzen oder gepachtet haben, benötigen für die regelmäßigen Trainingsveranstaltungen eine gültige Jahresversicherung. Ein entsprechendes Antragsformular ist auf der DMV Homepage verfügbar oder beim DMV-Versicherungsbüro erhältlich. Motorsportveranstaltungen sind hier nicht mitversichert, dieser Versicherungsschutz muss gesondert beantragt bzw. abgeschlossen werden. Genauere Informationen hierzu finden Sie im Text „Organisation und Versicherung von Motorsport-Veranstaltungen: Die DMV-Motorsport-Haftpflichtversicherung“.

Bezüglich der Sicherheitseinrichtungen gelten hier die Bestimmungen der Trägerverbände des DMSB für Clubsportwettbewerbe, sowie ergänzend die Bestimmungen des DMV oder der MSJ. Zusätzlich müssen die folgenden Bedingungen erfüllt sein:

- Eine Aufsichtsperson muss am Trainings-/Übungstag vor Ort sein

- Für den Fall eines Unfalles muss eine schnelle Verbindung zur Einsatzzentrale eines Sanitätsdienstes gegeben sein (Handy oder Telefonanschluss auf dem Gelände).

- Ein Verbandskasten mit der Mindestausstattung (nach DIN) muss vorhanden sein.

- Die Teilnehmer müssen eine Haftungsverzichtserklärung unterschreiben.

Kostenfreier Unfall-Versicherungsschutz besteht grundsätzlich nur für Mitglieder des DMV und der MSJ im Rahmen der Mitgliedschaft. Darüber hinaus besteht für TeilnehmerInnen, die nicht Mitglied des DMV oder der MSJ sind, die Möglichkeit, eine Tagesunfallversicherung zu erwerben. Nähere Informationen zur Unfallversicherung finden Sie unter „Leistungen für Mitglieder“.

 

Unfallversicherungsschutz für Kurzentschlossene: Die DMV-Tagesmitgliedschaft

Wer noch nicht Mitglied des DMV ist, kann bei Teilnahme an DMV genehmigten, lizenzfreien Breitensport-Veranstaltungen und Trainingsveranstaltungen über eine sog. "Tagesmitgliedschaft" den Unfallversicherungsschutz vor Ort erwerben. Bei Trainingsveranstaltungen muss hierzu eine DMV-Trainingsgeländeversicherung bestehen. Außerdem muss von zwei verantwortlichen Personen des veranstaltenden Clubs eine Teilnehmerliste geführt werden.

 

Individueller und an die eigenen Bedürfnisse angepasster Versicherungsschutz für Motorsportler

Eine erweiterte Motorsport-Unfall- und Krankenversicherung, sowie eine Berufsunfähigkeitsversicherung sollten ein Muss für jeden verantwortungsvollen Motorsportler sein. Es geht im Falle eines Falles um die Absicherung der eigenen Existenz und die der Familie. Da die beruflichen Voraussetzungen sehr individuell sind, bekommen Sie ein unverbindliches persönliches Angebot. Informationen rufen Sie bitte über das DMV Versicherungsbüro ab.

 


DMV Inside

Das Magazin des DMV schnell, einfach und auf Wunsch unterwegs online lesen. Behalten Sie völlig kostenlos den Durchblick.

jetzt online lesen