Sportlich verreisen-HRS

Hotelportal HRS ist Nationaler Partner des Deutschen Sportausweises.
Verbände, Vereine, Mitglieder, Freunde und Bekannte – ganz gleich, wer über die Sportlinks bucht, unterstützt damit den DMV.

dmv inside 0415

DMV Pannenservice

Tel

 

069-695002-22
Die Notrufnummer

     
DMV Mitgliedskarte 2012 15

Kontaktieren Sie uns!

Deutscher Motorsport Verband e.V.
Otto-Fleck-Schneise 12
60528 Frankfurt am Main

Tel.: 069/695002-0
Fax: 069/695002-20
E-Mail: dmv@dmv-motorsport.de

facebook logogr twitter logogr

 

Impressum

Unser DMV-Team der Geschäftsstelle in Frankfurt steht Ihnen jeder Zeit zur Verfügung. Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme das Formular.

DMV Shorttrack Quad Meisterschaft: 3. Lauf Homberg/Ohm

Am kommenden Wochenende kämpfen die Quadfahrer in Homberg/Ohm erstmals um offizielle Deutsche Meisterschaft des DMV. Am 10. und 11. Juni gibt es im Speedwaystadion Ohmtal eine Doppelveranstaltung.
Endlich ist die viel zu lange „Frühjahrs-Pause“ für die Quads beendet. 7 Wochen nach dem stürmischen Rennen in Ludwigslust finden der 3. und 4. Lauf zur Deutschen DMV Shorttrack Quad Meisterschaft in Homberg/Ohm statt.

Bereits am Samstag, den 10. Juni findet das 14. ADAC-Quadrennen im Ohmtal-Stadion in Homberg (Ohm) statt. Die zweite Veranstaltung, das 15. ADAC-Clubsport-Shorttrack-Quadrennen wird dann am Sonntag dem 11. Juni gestartet. Beide Rennen zählen zu den Wertungsläufen der Deutschen-DMV-Shorttrack-Quadmeisterschaft 2017. Annähernd 40 Starter haben sich bereits im Vorfeld für die verschiedenen Starter-Klassen angemeldet.

Nachdem der Veranstalter im vergangenen Jahr wegen heftiger Regenfälle leider die Sonntags-Veranstaltung absagen musste, haben die Helfer des MSC Ohmtal viele Arbeitsstunden damit verbracht, die Drainage der kompletten Anlage zu reinigen und instand zu setzen.

Die Vorbereitungsarbeiten an der Speedwaybahn gehen jetzt in die heiße Phase und jede helfende Hand wird gebraucht, um die Veranstaltung wieder optimal vorzubereiten. Die Sicherheitsbande (aus Holz) wurde schon teilweise instandgesetzt und ausgebessert, eine Arbeit die jedes Jahr ansteht, da Wind und Wetter dem Material zusetzen.

Die weiblichen Vorstandsmitglieder leisten nicht minder wichtige Aufgaben am Schreibtisch. Das komplette Programmheft wurde von Linda Höfert, der Schriftführerin, selbst gestaltet und drucktechnisch vorbereitet. Hierzu hat die 1. Vorsitzende zuerst bei vielen Homberger Geschäftsleuten wegen finanzieller Unterstützung nachgefragt – und mit Hilfe von weiteren Vorstandsmitgliedern Sponsorengelder gesammelt, ohne die eine Veranstaltung in dieser Größenordnung nicht durchgeführt werden kann. Andere Unterstützer wie die Firma ROLLER-ECK mit dem HB-Quad-Racing-Teamchef Heinz Brandt, die Firma TEAM-Construction von Sportleiter Daniel Hornemann und die Stadt Homberg mit den Arbeitern vom Bauhof unterstützen den Verein alle tatkräftig, damit wieder eine gut organisierte Veranstaltung, mit einer bestens präparierten Rennbahn, guten Rahmenbedingungen, einem interessanten Rahmenprogramm sowie super spannenden Rennläufen geboten werden kann. Das Quad-Rennen in Homberg ist einfach ein „Muss“ für jeden Fahrer und Fan.

Zusätzlich zu den 6 Quad-Klassen kommen die Speedkart-Fahrer zum offiziellen Rennprogramm – bereits 12 der Drift-Artisten haben ihre offizielle Nennung abgegeben und wollen in Homberg starten. Außerdem gehen natürlich die bekannten Starter von Klasse 1 (300 ccm Automatik), die Rookies (Aufsteiger aus der Jugendklasse) in der Klasse 2, die Klasse 3 bis 450 ccm, die Klasse 4 MEFO-Sport (ohne Hubraumbegrenzung), die Klasse 5 (Schülerklasse), sowie die Klassen 6a und 6b der Jugendlichen an den Start.

In den Pausen werden die Rallyefahrer des MSC Schlitz mit ihren „heißen Kisten“ einige Runden drehen und die Autos im Drift um die Bahn „jagen“.

Es gibt also wieder ein volles Rennprogramm bei den Shorttrack-Quad-Rennveranstaltungen am zweiten Juni-Wochenende im Speedway-Stadion Ohmtal in Homberg (Ohm). Spannung und Action sind – bei zivilen Preisen – garantiert. Der MSC Ohmtal freut sich auf ihren Besuch.

Am Samstag Abend lädt der Verein zu einer Oldie-Party im Festzelt an der Speedwaybahn ein. Die LIVE-Musik kommt – von dem Duo „Come Together“ (2 Sänger der ehemaligen Welkebach-Group, die in Homberg schon hervorragende Auftritte geboten haben). Die Beiden bieten den Besuchern ein buntes Musikprogramm von Oldies und Rock bis hin zur Country-Musik. Der MSC Ohmtal lädt hierzu alle Bürger der Großgemeinde Homberg, sowie Fans und Freunde des Vereins ein – man muss kein Motorsportler sein um bei der Drift-Party Spaß zu haben und den Verein ein bisschen zu unterstützen – der Eintritt ist frei und die Getränkepreise sind zivil.

Text und Foto: Heidi Höfert-Brandt

Zeitplan Samstag 10. Juni 2017

9.00 Uhr – 16.00 Uhr Dokumenten-Abnahme
9.30 Uhr – 16.00 Uhr Technische Abnahme
10.00 Uhr – 10.15 Uhr Helfer-Besprechung
10.15 Uhr – 10.30 Uhr Fahrerbesprechung
10.30 Uhr – 11.15 Uhr Freies Training
11.15 Uhr – 11.30 Uhr Bahndienst (wenn nötig)
11.30 Uhr – 12.00 Uhr Pflichttraining
12.00 Uhr – 12.30 Uhr 1. Wertungsdurchgang
- nach Ablaufplan -
12.30 Uhr – 13.15 Uhr Mittagspause – Bahndienst
13.15 Uhr – 13.45 Uhr Fahrervorstellung mit Fahrzeugen (nach Klassen)
14.00 Uhr – 14.30 Uhr 2. Wertungsdurchgang
- nach Ablaufplan -
14.30 Uhr – 15.00 Uhr Bahndienst – wenn nötig
15.00 Uhr – 15.30 Uhr 3. Wertungsdurchgang - nach Ablaufplan –
Rahmenprogramm
15.30 Uhr – 15.45 Uhr Bahndienst – wenn nötig
15.45 Uhr – 16.15 Uhr 4. Wertungsdurchgang
- nach Ablaufplan -
16.15 Uhr – 16.30 Uhr Bahndienst – wenn nötig
16.30 Uhr – 16.45 Uhr Finalläufe
Rahmenprogramm
Ab 17.00 Uhr Siegerehrung
vorm Festzelt

Zeitplan Sonntag 11. Juni 2017

Ab 9.00 Uhr Rennbüro geöffnet
09.30 Uhr – 12.00 Uhr Techn.Kontrolle
(danach noch für event.Prüf.)
10.00 Uhr – 10.15 Uhr Helfer-Besprechung u. Einteilung
10.15 Uhr – 10.30 Uhr Fahrerbesprechung
10.30 Uhr – 11.15 Uhr Freies Training
11.15 Uhr – 11.30 Uhr Bahndienst (wenn nötig)
11.30 Uhr – 12.00 Uhr Pflichttraining
12.00 Uhr – 12.30 Uhr 1. Wertungsdurchgang
- nach Ablaufplan –
Rahmenprogramm
12.30 Uhr – 13.15 Uhr Mittagspause – Bahndienst
13.15 Uhr – 13.45 Uhr Fahrervorstellung mit Fahrzeugen (nach Klassen)
14.00 Uhr – 14.30 Uhr 2. Wertungsdurchgang - nach Ablaufplan -
14.30 Uhr – 15.00 Uhr Bahndienst – wenn nötig
15.00 Uhr – 15.30 Uhr 3. Wertungsdurchgang -nach Ablaufplan –
Rahmenprogramm
15.30 Uhr – 15.45 Uhr Bahndienst – wenn nötig
15.45 Uhr – 16.15 Uhr 4. Wertungsdurchgang -nach Ablaufplan -
16.15 Uhr – 16.30 Uhr Bahndienst – wenn nötig
16.30 Uhr – 16.45 Uhr Finalläufe
Ab 17.00 Uhr Siegerehrung vorm  Festzelt